Aus dem Editorial:
Da ist sie nun: "Manege frei" die erste Schülerzeitung von Circuskids für Circuskids - und wir sind ziemlich stolz auf unser Werk. Aber vielleicht zunächst etwas zur Entstehung der Zeitung: Zum großen 10jährigen Jubiläum wollten auch wir einen Beitrag leisten. Nachdem wir im Unterricht, auf Ausflügen und Klassenfahrten viel diskutiert hatten, kamen wir zu dem Entschluss: Wir machen eine Schülerzeitung! Schließlich hat fast jede andere Schule auch eine! Warum nicht auch wir ???
Erste Hürde war die Namensfindung. Zur Wahl standen Ideen wie "Vorhang auf", "Allez hop", "Die-Circusschüler-Zeitung", "Chapiteau", "Backstage" und noch einige andere. Da wir uns nicht entscheiden konnten, wurde abgestimmt, und das Ergebnis kennt ihr ja.
Danach wurden die Beiträge und Artikel erstellt, gesammelt und gesichtet. Zu Beginn ging es zwar etwas langsam aber am Ende waren wir überrascht das so viele von uns mitgemacht haben. Es gibt Beiträge von Kindern ab 8 Jahren bis zu den Abschlussschülern, und an einigen Artikeln waren sogar noch jüngere Schüler beteiligt. Also zeigt unsere Zeitung die große Vielfalt und die verschiedenen Blickwinkel unserer Circuswelt.
Zum Schluss war es doch mehr Arbeit, als wir dachten, so dass uns unsere Lehrer manchmal etwas schubsen mussten. Wenn es nach uns geht, wird diese erste nicht die letzte Schülerzeitung sein, deswegen würden wir uns über ganz viele Rückmeldungen, Lob und Tadel freuen (leserbriefe@circuszeitung.de).
Genug der Vorworte, es ist vollbracht und es heißt nun: … "Manege frei!!!"

Die Redaktion

 

Bestellung:
Sollte Interesse an einem oder mehreren Exemplaren der "Manege frei!" existieren, so ist dies per Mail an die Redaktion möglich. Der Preis beträgt "mindestens" zwei Euro pro Heft zzgl. Porto - Spenden darüber hinaus sind höchst willkommen...

redaktion@circuszeitung.de | leserbriefe@circuszeitung.de